Coming soon: Peeking

<< ZURÜCK ZUR PROJEKTÜBERSICHT << BACK TO PROJECTS

Mitwirkende

Tanz: Jordan Gigout, Kati Masami Menze, Islam Elnebishy, Johannes Schropp Licht: Laura Salerno Dramaturgie: Alex Piasente-Szymański Raum: Eva Budniewski Musik: Gîn Bali Produktionsleitung : Elena Martin (E-Mail: elena.martin@posteo.de ) Für die Biographien der Künstler*innen bitte unten auf das Bild klicken.

Participants

Dance: Jordan Gigout, Kati Masami Menze, Islam Elnebishy, Johannes Schropp Light: Laura Salerno Dramaturgy: Alex Piasente-Szymański Space: Eva Budniewski Music: Gîn Bali Production-Managment : Elena Martin (E-Mail: elena.martin@posteo.de ) For the biographies of the artists, please click on the image below.

Info

"Peeking through a Brickwall" (Arbeitstitel) ist die neue Produktion von Marie-Lena Kaiser. Die Produktion wird im Oktober 2023 im tanzhaus nrw zur premiere kommen. Ein weiterer Partner und Spielort ist das Maschinenhaus Essen.
In der choreografischen Arbeit begeben sich fünf Performer*innen in Begegnung mit dem Publikum auf die Suche nach neuen Perspektiven im Bühnenraum. Mit der Frage "Would you like to come with me?" werden Zuschauer*innen eingeladen, Teil einer choreographischen Landschaft zu werden, in welcher eine Gruppe von Tänzer*innen, das Verhältnis von Beobachten und Gesehen werden, Wissen und Unwissen, Kollaboration und Selbstdarstellung kontinuierlich neu auslotet. Dabei gilt der Versuch die Grenzen zwischen Performer*in und Zuschauer*in stetig zu verschieben, ohne sie dabei komplett aufzulösen. Dies hält nicht nur die Tänzer*innen in Bewegung, sondern auch den gesamten Bühnenraum, der immer wieder neu konstruiert und dekonstruiert wird.
Im Moment befindet sich die Arbeit in der Antragsphase. Für mehr Informationen wenden sie sich gerne an die Produktionsleitung Elena Martin E-Mail: elena.martin@posteo.de oder an die Choreographin: info@marielenakaiser.com

Hier ein Text aus der Recherche von Eva Budniewski (Bühnenbild)

"Ein zugezogener Raum. Ein sich verkleinernder Raum. Ein Innenraum eines Außenraums. Ein verschieben von Raum. Ein verschieben von Grenzen. Ein Ausdehnen von Rändern. Ein Zwischenspiel. Ein Zwischenraum.
Eine Probe. Ein Gespräch. Ein Training. Eine Vorstellung. Eine Show.
Eine Erschöpfung die in Zuschauen endet. So einfach?
Das was du sehen wolltest? Ein ungewohnter Blick? Ein Erlebnis?"




Info

Peeking through a Brickwall (working title) is the new production by Marie-Lena Kaiser, which will premiere in fall 2023. Tanzhaus Nrw and Maschinenhaus Essen are already partners.
In the choreographic work Peeking through a Brickwall, five performers will encounter the audience and search for new perspectives in the stage space. By asking "Would you like to come with me?" the audience is invited to become part of a choreographic landscape in which a group of dancers continuously re-explores the relationship between observing and being seen, knowing and not knowing, collaboration and self-presentation. The attempt is to constantly shift the boundaries between performer and spectator without completely dissolving them. This keeps not only the dancers in motion, but also the entire stage space, which is constantly being reconstructed and deconstructed.
The work is right now in application and funding phase.
For more information please do not hesitate contact the production manager Elena Martin e-mail: elena.martin@posteo.de or the choreogrpahin: info@marielenakaiser.com

BIOGRAPHIEN DER KÜNSTLER*INNEN